News

2 Mio. USD teures goldenes Tabernakel aus einer Kirche in Brooklyn gestohlen

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
02-06-2022

Laut dem New York Police Department (NYPD) stiegen Einbrecher letzte Woche über Nacht in eine Kirche in Brooklyn ein, stahlen ein unersetzbares goldenes Tabernakel und zerstörten die Engelsfiguren, die es flankierten, teilweise. Die heilige Eucharistie, das als Leib Christi geweihte Brot, wurde aus dem Relikt genommen und auf den Altar geworfen.

Der Vorfall ereignete sich in der St. Augustine Catholic Church in Park Slope, einer begehrten Wohngegend. In dem Gotteshaus fanden zu der Zeit Bauarbeiten statt, und es war tagelang geschlossen – ein Umstand, den die Diebe kannten und nutzten.

Das Tabernakel wurde 1895 gefertigt, der Zeit, in der die Kirche gegründet wurde. Es ist eines der teuersten solcher Relikte in den USA und gilt bei Fachleuten als Meisterwerk. Es bestand zu einem großen Teil aus 18-karätigem Gold und war mit Juwelen verziert. Es soll einen monetären Wert von zwei Mio. USD haben, sei laut der Diözese aber wegen seines historischen und künstlerischen Wertes unersetzlich.

Die St. Augustine Catholic Church in Brooklyn – Foto Wiki Commoms

Das Relikt hatte ein eigenes Sicherheitssystem mit einem elektronisch betriebenen Safe und einer fast 3 cm dicken Stahlplatte, die es vollständig umschlossen. Sie hielten den Anstrengungen der Diebe jedoch nicht stand. Auch die Überwachungskamera samt Aufnahmen wurde zerstört.

“Das ist verheerend, da das Tabernakel ein zentraler Fokus unserer Kirche ist und den Leib Christi, die Eucharistie, aufbewahrt, die den Kranken und Leidenden gegeben wird”, so Frank Tumino, der Pastor der Kirche.

“Zu wissen, dass Einbrecher den heiligsten Raum unserer schönen Kirche betraten und sich große Mühe gaben hat, in ein Sicherheitssystem einzudringen, ist ein abscheulicher Akt der Respektlosigkeit”, so der Gottesmann.

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image