News

Glück im Unglück bei Dresdner Kunstraub – viele Prunkstücke waren auf Leihe in New York

Der Grüne Diamant ist in eine Agraffe eingearbeitet.

Letzte Woche berichteten wir von der Ankunft des Grünen Diamanten und anderen Prunkstücken aus dem ‚Dresdner Schatzkammermuseum Grünes Gewölbe‘, die vom Metropolitan Museum of Art in New York ausgeliehen wurden. Sogar das Empire State Building erstrahlte zur Feier des Tages in Grün. In der Zwischenzeit ereignete sich der Raub in Dresden. Es freut uns, dass das Museum auch ein Stück Glück im Unglück hatte, und viele der spektakulärsten und wertvollsten Stücke zur Tatzeit im Metropolitan Museum waren. Hier in New York hoffen wir, dass der Raub aufgeklärt wird, und die unersetzlichen Stücke zurück nach Dresden kommen.

Artikel von letzter Woche:

Der weltberühmte ‘Grüne Diamant’ aus Sachsen ist seit Montag in New York – als Leihgabe des ‚Dresdner Schatzkammermuseums Grünes Gewölbe‘ an das Metropolitan Museum of Art. Der in ein Hut-Schmuckstück eingearbeitete, einzigartige Stein von 41 Karat ist der größte seiner Art auf der Welt. Er das Herzstück der Ausstellung “Making Marvels: Science and Splendor at the Courts of Europe”, die bis zum 20. März 2020 läuft.

In der Ausstellung werden Artefakte gezeigt, die aus den Schatzkammern europäischer Fürsten- und Königshöfe aus der Zeit der Renaissance und des Barocks stammen. Weitere Dresdner Institutionen, der Mathematisch-Physikalische Salon, ein Museum für Uhren und wissenschaftliche Instrumente und die Rüstkammer steuerten Exponate zu.

Die Sonnenmaske von Johann Melchior Dinglinger, dem Hofjuwelier August des Starken aus der Dresdner Rüstkammer

Der einzigartige grüne Diamant wurde 1741 oder 1742 von Kurfürst und König August III. auf der Ostermesse in Leipzig erworben. Er soll für ihn die damals astronomische Summe von 400.000 Taler an einen holländischen Diamantenhändler gezahlt haben. Der Kaufpreis ist nicht urkundlich belegt.

Grüne Diamanten sind das Ergebnis radioaktiver Strahlung, die zum Zeitpunkt der Entstehung des Diamanten vorhanden war oder während das Mineral noch im Muttergestein verborgen war. Grün war dann auch die Farbe, in der das Empire State Building am Montag erstrahlte, um das Eintreffen des Edelsteins in New York zu feiern.

Empire State Building erstrahlt in Grün
eny-image