We love the Big Apple

Am Dienstag gab es einen Pink Supermoon im New Yorker Nachthimmel zu sehen

Ein heller Vollmond erleuchtete am Dienstag den New Yorker Nachthimmel, und zwar kein gewöhnlicher Vollmond, sondern ein ‘Pink Supermoon‘.

Supermonde sind Vollmonde, die größer und leuchtender am Himmel erscheinen, weil sie sich im Perigäum (erdnächster Punkt der Mondumlaufbahn) befinden. Das geschieht normalerweise ein paar Mal im Jahr.

„Welche Vollmonde als Supermonde bekannt sind, kann manchmal strittig sein, aber für 2021 sind sich alle einig, dass die beiden Vollmonde im April und Mai Supermonde sind”, schreibt Gordon Johnston von der NASA auf der Webseite der Weltraumforscher.

Er mag den Namen Pink (rosa) Supermoon haben, aber rosa wurde der Mond zu diesem Anlass nicht. Der Name leitet sich vom Polster-Phlox, eine der frühesten blühenden und am weitesten verbreiteten Blumen im Osten der USA, ab.

Polster-Phlonx

Hier Instagram Posts einiger New Yorker:

New York Aktuell Newsletter

eny-image