Wie extrem sich Harlem in den letzten Jahrzehnten verändert hat

Die Bevölkerung Harlems, dem bekannten New Yorker Stadtteil im nördlichen Manhattan, bestand jahrzehntelang vorwiegend aus oft ärmeren Afro-Amerikanern, denn kaum jemand sonst hatte Interesse, in dem Viertel zu leben, das Außenseiter vor allem mit Armut, Drogen und Verbrechen verbanden. Wie im Rest der Stadt sank in den letzten Jahrzehnten auch in Harlem die Kriminalität, die

Weiter …

Die große Machtfülle des New Yorker Bürgermeisters

Es gibt nicht viele Posten in der amerikanischen Politik mit einem so hohen Profil wie das New Yorker Bürgermeisteramt und einige Mayors, wie man sie hier nennt, erreichten sogar internationale Berühmtheit. Das Amt bringt nicht nur viel Prestige, sondern auch eine große Machtfülle über die mit Abstand einwohnerreichste Metropole der USA. Der Bürgermeister, der für

Weiter …

Community Gardens – die kleinen grünen Oasen zwischen den Häusern der Stadt, die sich die New Yorker über die Jahrzehnte erkämpften

Die 1970er-Jahre in New York waren voller wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Krisen. Gut sah man das an den leeren, von Stacheldraht eingezäunten Baugrundstücken voller Müll, Ratten und Unkraut. Einst standen hier Wohngebäude, die unrentabel für die Besitzer wurden. Sie wurden abgerissen oder fielen Brandstiftung zum Opfer, die manchmal von den Eigentümern selbst in Auftrag gegeben wurde,

Weiter …

New York legalisiert Konsum von Cannabis

Nach jahrelangen gescheiterten Versuchen wurde New York am Dienstag der 15. Bundesstaat, in dem der Konsum von Marihuana legal ist. Mit seinen 20 Millionen Einwohnern wird New York zu den größten Märkten in den USA zählen. Bürger über 21 dürfen jetzt bis zu 85 Gramm Marihuana oder 24 Gramm konzentriertem Cannabis, beispielsweise als Öle, an

Weiter …

So lebt es sich mit Behinderung in New York

Schätzungen zufolge haben ein Fünftel der 8,5 Millionen New Yorker eine Behinderung. Bei einem Drittel verursacht sie Probleme bei der Mobilität. Fast hunderttausend Menschen sitzen im Rollstuhl. 1990 unterzeichnete Präsident Bush das ‘Americans With Disabilities Act‘ Gesetz. Im Prinzip besagt es, dass alle öffentlichen Orte für Behinderte zugänglich sein müssen (Öffentliche Orte sind hier alle

Weiter …
eny-image