Holdout Buildings – Kleine Gebäude die sich weigerten zu verschwinden

Foto – Erin Schwinn Auf fast jedem Stück Land in Manhattan, auf dem sich ein großes, hohes, modernes Gebäude befindet, stand vorher einmal eine bescheidenere Immobilie. Normalerweise verhält es sich mit der Umwandlung so: Ein Bauherr erspäht ein kleineres Gebäude, das auf einem attraktiv gelegenen Stückchen Land situiert ist und sich dazu eignen würde, höher

Weiter …

690 USD Kosten pro Tag und Häftling, 35% Krankenstand bei Wärtern, steigende Gewalt – das ist das New Yorker Gefängnissystem

Gefängniswärter auf Rikers Island - Foto NPR

Die Kosten für den Strafvollzug sind gewaltig. 2021 betrug das Jahresbudget des DOC 1.14 Mrd. USD. Der Betrieb von Rikers Island allein schlug mit 860 Mio. USD zu Buche. Dies entspricht Ausgaben von 687 USD pro Tag und Häftling, exklusive Kosten wie medizinische Versorgung. Laut eines Berichts des Vera Institute of Justice gibt Los Angeles nur 220 USD aus, Chicago 245 USD.

Weiter …

Abseits von den Klischees – Hintergründe zur Obdachlosigkeit in New York

Nach Schätzungen der Stadt New York und der US-Bundesregierung sind zwischen 70.000 und 80.000 der 8.5 Millionen New Yorker obdachlos. Ob es während der Pandemie mehr wurden, weiß niemand genau, aber sichtbarer unter den weniger Leuten, die unterwegs sind, wurden sie auf jeden Fall besonders im U-Bahnsystem. Gibt es in einer Stadt, die für viele

Weiter …

Wie extrem sich Harlem in den letzten Jahrzehnten verändert hat

Die Bevölkerung Harlems, dem bekannten New Yorker Stadtteil im nördlichen Manhattan, bestand jahrzehntelang vorwiegend aus oft ärmeren Afro-Amerikanern, denn kaum jemand sonst hatte Interesse, in dem Viertel zu leben, das Außenseiter vor allem mit Armut, Drogen und Verbrechen verbanden. Wie im Rest der Stadt sank in den letzten Jahrzehnten auch in Harlem die Kriminalität, die

Weiter …
eny-image