22.000 Sympathisanten im Madison Square Garden, Nazi-Sommerlager und ein ‘Führer’ aus München – das war der Amerikadeutsche Volksbund

Nach der Machtergreifung der Nazis in Deutschland wurden im Ausland lebende Menschen ‚deutscher Herkunft‘ von der NS-Regierung ermutigt, Bürgergruppen zu gründen, um “deutsche Tugenden” zu verbreiten und sich politisch für das Dritte Reich zu engagieren. In den USA wurde am 19. März 1936 eine der bekanntesten solcher Organisationen ins Leben gerufen, der ‚Amerikadeutsche Volksbund‘ (German American

Weiter …

Die Nacht, als die Überlebenden der Titanic in New York ankamen

Am 10. April 1912 begann die Titanic ihre Jungfernfahrt im englischen Southampton mit dem Ziel New York. Nachdem in Frankreich und Irland noch Reisende zustiegen, waren 1300 Passagiere und 900 Mann Besatzung an Bord. Am 12. April begann die Überquerung des Atlantiks. Als die Titanic am 14. April um 23.40 Uhr circa 640 km süd-östlich

Weiter …

Blackouts – die drei großen Stromausfälle in der Geschichte New Yorks

Der Blackout von 1977 Die 1970er-Jahre waren eine schwere Zeit für New York. Die Wirtschaft war marode, die Stadt war nahezu bankrott und die Kriminalität schien von Jahr zu Jahr mehr zu steigen. Leute, die es sich leisten konnten, zogen in die Vororte. Im Sommer 1977 war die Atmosphäre besonders angespannt. Die Temperaturen brachen Rekorde,

Weiter …

New Yorker U-Bahn 1986 – Münchner schoß großartiges Filmmaterial

TV-Allrounder Reinhold Kocaurek schnitt in den frühen 1980er Jahren daheim in München mehrere Episoden von Wolfi Fischers erfolgreicher TV-Reihe ‘Ein Münchner in New York’ (lief von 1979-1994 im BR). Das weckte sein Interesse an den USA und besonders New York. Auf seiner zweiten New York Reise 1986 filmte er einiges in der New Yorker U-Bahn und

Weiter …

Draft Riots – Die schlimmsten Rassenunruhen in der Geschichte der Stadt

Amerika im Winter und Frühjahr 1861: Nachdem Spannungen über die Abschaffung der Sklaverei mehrere Jahre geschwelt hatten, erklärten elf südliche Staaten (die Confederates) ihre Unabhängigkeit vom Rest der USA. 20 andere Staaten unter dem republikanischen Präsidenten Abraham Lincoln (die Union) wollten dieses Auseinanderbrechen der USA nicht akzeptieren. (Es gab es auch noch fünf „border states“

Weiter …

Die Legende in der die Holländer den Indianern Manhattan für 60 Gulden abkauften

Dass die Holländer den Indianern Manhattan für irgendwelchen Plunder abkauften, der nur wenig Geld (60 Gulden) Wert war, haben Sie wahrscheinlich schon irgendwo einmal gehört. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass es sich bei der Geschichte um eine Legende handelt, deren Wahrheitsgehalt äußerst unklar ist. Eine interessante Geschichte ist es aber auf jeden Fall.

Weiter …
eny-image