Ministorys

Das Skyscraper Museum in Manhattan zeigt die Geschichte der Wolkenkratzer in New York

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
11-09-2022

Vom späten 19. Jahrhundert an ermöglichten es zwei Erfindungen – Aufzüge und Stahlträger – höher als je zuvor zu bauen. Nirgends auf der Welt wurden diese Möglichkeiten schneller und intensiver genutzt als in New York. Es entstanden Gebäude mit so vielen Stockwerken, dass sie als Wolkenkratzer (Skyscraper) bekannt wurden. Das Skyscraper Museum zeigt ihre Geschichte.

Die derzeit laufende Ausstellung “Supertall” gibt globalen Kontext und hat 58 Wolkenkratzer, die auf der ganzen Welt stehen und mindestens so hoch wie das Empire State Building (381 m) sind. 

Das Skyscraper Museum befindet sich an der Südspitze von Manhattan, unweit der Wall Street und des World Trade Center.

Radikale Veränderung der New Yorker Skyline – 16 der 20 höchsten Gebäude wurden in den letzten 10 Jahren gebaut, 7 davon sind ultraluxuriöse Wohntürme

Central Park Tower – Hintergründe zum höchsten Wohngebäude der Welt inkl. Grundrisse und Preise

Yoga auf dem höchsten Sky-Deck der westlichen Welt

New Yorks höchstes Gebäude außerhalb Manhattans, der ultraluxuriöse Wohnturm ‘Brooklyn Tower‘ kurz vor Fertigstellung

‘The Spiral’ – ein Wolkenkratzer mit Außengärten auf jeder Etage ist fast fertig

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image