New York 360

Ikonische und außergewöhnliche Orte, um den Sonnenaufgang- und Untergang in New York zu erleben

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
11-03-2022

Der High Line Park in Chelsea während der Abenddämmerung – Foro Friends of the High Line

Die Sonne zu betrachten, wenn sie am Morgen über New York aufgeht und sich in der Abenddämmerung senkt ist beeindruckend. Hier Orte die sich besonders um das Naturschauspiel zu genießen.

Sonnenaufgänge

Sutton Place Place Park

Sutton Place Park – Foto Hewitt Franklin

Direkt unterhalb der Brücke an der 59th Street auf Manhattans East Side liegt der Sutton Place, eine der exklusivsten Wohngegend für „altes Geld“ in ganz Amerika. Der gleichnamige Park direkt am East River bietet einen wunderbaren Blick über den Fluss und eine der schönsten Brücken New Yorks, die Queensboro Bridge, auch als 59th Street oder Ed Koch Bridge bekannt.

Brooklyn Bridge

Brookly Bridge – Foto Thomas Albright

In Sachen Großstadtromantik ist die Plattform in der Mitte der Brooklyn Bridge vielleicht die beste Stelle, um einen Sonnenaufgang zu beobachten. Im Osten, Richtung Brooklyn, sehen Sie die Sonne aufsteigen. Im Westen, gen Manhattan, wird ihr Licht oft sehr schön von den Fenstern der Glastürme reflektiert.

Coney Island Beach

Coney Island – William Tudors

Am Coney Island Beach haben Sie einen absolut freien und unverstellten Ausblick auf den Sonnenaufgang über dem Atlantik. Bis auf ein paar Jogger und Möwen werden Sie den Strand nahezu für sich haben. Hier sehen Sie keine Skyline, sondern erleben eine vollkommen andere Art New York.

Von New Jersey aus

Die Skylibe von Manhattan von New Jersey aus gesehen – William Tudors

Sie wollen die Sonne hinter den Wolkenkratzern von Manhattan aufgehen sehen? Dazu muss man die Stadtgrenze Richtung Westen verlassen und rüber nach New Jersey fahren. Ein schöner Ort ist das Weehawken Waterfront Park and Recreation Center. Sie nehmen vom Port-Authority-Busbahnhof (42nd Street Ecke 8th Avenue, praktisch am Times Square) den Bus 126 von New Jersey Transit und steigen an der Station Willow Avenue/19th Street aus. Die Busse kommen oft, und die Fahrt, die durch den Lincoln Tunnel unter dem Hudson River geht, dauert circa 20 Minuten.

Sonnenaufgänge

High Line Park

Der High Line Park in Chelsea während der Abenddämmerung – Foro Friends of the High Line

Die High Line ist eine zweieinhalb Kilometer lange, siebeneinhalb Meter über dem Boden verlaufende ehemalige Güterzugtrasse auf der West Side von Manhattan, die von 2009 bis 2019 in mehreren Abschnitten als Park eröffnet wurde, – mit riesigem Erfolg. Vor Ausbruch der Pandemie kamen um die 7 Millionen Besucher im Jahr. Durch die westliche Lage ist die High Line auch ein perfekter Ort, um einen Sonnenuntergang zu genießen.

Little Island

Little Island – Foto Flickr

Little Island, New Yorks neuester Park, der 2021 eröffnet wurde, liegt an der West 13th Street in Manhattans trendigem Meatpacking District, gleich bei der High Line und besteht aus 132 Betonschalen, die auf 280 Säulen stehen.

Auf einer Größe von eineinhalb Fußballfeldern wird viel geboten. Chefdesigner Thomas Heatherwick, der auch The Vessel entwarf, die begehbare Struktur, die den Mittelpunkt des neuen Hudson Yards Komplex bildet, unterteilte den Park in drei Hauptbereiche. Der lebendige Playground mit Gastronomie, die ruhige Glade (Lichtung) und The Amph, ein Amphitheater mit 687 Sitzen, wo kostenloses oder preiswertes Live-Entertainment geboten wird. Die westliche Lage macht die High Line zu einem hervorragenden Ort für einen Sunset.

North Cove Marina

Die North Cove Marina ist ein kleiner Jachthafen am Hudson, im sehr südlichen Manhattan, nur ein paar hundert Meter vom World Trade Center entfernt. Besonders schön ist es hier in den warmen Monaten, wenn die vielen luxuriösen Boote eine schöne Kulisse für den Sonnenuntergang abgeben. 

Battery Park

Foto Shutterstock

Der Battery Park am New York Harbor (Hafen)  bildet Teil der Südspitze von Manhattan. Der Park hat seinen Namen von Kanonenformationen (englisch ‘battery’), die die Engländer hier im 17. Jh. aufstellten. Im 19. Jh. richteten auch die Amerikaner an diesem Ort Militäranlagen. Das runde, 1812 erbaute Castle Clinton (Rundbau im Foto) steht immer noch und beherbergt heute ein Besucherzentrum. Der Park ist ein hervorragender Ort, um einen Sonnenuntergang zu genießen.

Aussichtsplattformen

The Edge

Es gibt derzeit fünf Aussichtsplattformen in New York, zwei ‚The Edge‘ und  ‚The Summit’ eröffneten letztes Jahr!. ‘The Edge’ weit im Westen der Insel ist ein schöner Ort für einen Sonnenuntergang. Auch One World an der Spitze von Manhattan ist dafür bestens geeignet. Keine der fünf Plattformen öffnet früh genug für den Sonnenaufgang.

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image