Ministorys

Von Valentino bis Lennon – das Campbell Beerdigungsinstitut ist die Nummer 1 in NY

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
20-11-2019

Was haben Judy Garland, John Lennon, der Rapper Notorious B.I.G, Heath Ledger und viele andere Berühmte und Reiche, die in New York lebten, gemeinsam? Sie wurden alle durch New Yorks Nr. 1 Bestattungsinstitut, dem Frank E. Campbell Funeral Home, das auf einem exklusiven Teil der Upper East Side angesiedelt ist, unter die Erde gebracht. Auf einer Manhattan + More Tour kamen wir an dem geschichtsträchtigen Betrieb vorbei, wo es 1926 vor der Beerdigung von Rudolf Valentino zum ersten bekannten Massenauflauf, begleitet von viel Hysterie vor einem Beerdigungsinstitut, kam.

Bei der Beerdigung des Schauspielers Rudolf Valentino 1926 kam es zu Massenhysterie bei weiblichen Fans.

Keine Massengräber oder Beerdigungen in Parks- Bürgermeister rügt sensationslüsterne Medien

Sarg einer 79-jährigen Großmutter springt auf, als Friedhofsarbeiter versuchen ihn in ein zu kleines Grab zu quetschen – Familie klagt

Dutzende verwesende Leichen in Wägen vor Beerdigungsinstitut entdeckt

Zum 40. Todestag – Fans gedenken John Lennon im Central Park

Antrag des Mörders von John Lennon auf Haftentlassung abgelehnt

Bilder, die den Menschen hinter dem Image zeigen – Fotograf begleitet Marilyn Monroe 1955 eine Woche durch New York

36 Jahre lang jeden Tag – Die einsamen Spaziergänge der geheimnisvollen Greta Garbo durch Manhattan

Vor 40 Jahren wurde John Lennon ermordet – Hintergründe zu seinem Leben und Tod in New York

Bilder, die den Menschen hinter dem Image zeigen – Fotograf begleitet Marilyn Monroe 1955 eine Woche durch New York

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image