Ministorys

Manhattan Cocktail – New York Aktuell verrät Ihnen das beste Rezept!

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
18-09-2021

Manhattan, der bekannteste der fünf New Yorker Boroughs (in etwa Bezirke), hat einen Drink nach sich benannt. Es gibt mehrere Geschichten, wie der Name entstanden sein könnte. Eine hat mit dem Manhattan Club zu tun. Dort wurde 1874 zu Ehren des New Yorker Gouverneurs und Präsidentschaftskandidaten Samuel Tilden ein Bankett ausgerichtet. Bei dem Ereignis soll ein Dr. Iain Marshall die Zutaten zum ersten Mal zu einem Cocktail zusammengemischt haben.

Der neue Drink war ein sofortiger Erfolg. In den Wochen und Monaten danach bestellten die Bankettgäste und Leute, die von dem exzellent schmeckenden Elixier gehört hatten, auch bei anderen gesellschaftlichen Ereignissen diesen Drink. Man sagte dem Bartender, dass man den Drink vom Manhattan Club haben wollte, woraus dann über Zeit einfach Manhattan wurde. Präsident wurde Tilden aber trotzdem nicht, obwohl er in einer sehr kontroversen Wahl mehr als 50 Prozent der Stimmen erlangte.

Rezept

Es ist gar nicht schwer, einen Manhattan zu mixen, und man braucht pro Drink nur ein paar Zutaten:

4 cl Whiskey (ganz streng genommen Roggenwhiskey, aber selbst in den USA wird heutzutage praktisch immer Bourbon oder Canadian Whiskey verwendet)

2 cl Wermut (am besten italienisch)

1 cl Bitterlikör (am besten Angostura)

Eiswürfel

1 Cocktailkirsche

Die Eiswürfel werden in ein hohes Glas gegeben. Jetzt schüttet man einfach Whiskey, Wermut und Bitterlikör dazu und verrührt das Ganze richtig gut. (Ein Manhattan darf nie geschüttelt, sondern muss immer gerührt werden.) Nun wird die Mixtur durch das Barsieb direkt in ein Cocktailglas gefüllt. Klassisch veredelt werden sollte der Manhattan mit einer Cocktailkirsche. Anschließend sofort servieren.

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image