Shoppen + Essen + Genuss

Innig geliebt im Big Apple – Hintergründe zum New Yorker Bagel

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
23-03-2022

Eine typische Auswahl an Bagel – Foto Fred Hossar

Die erste Erwähnung des Bagels fand sich 1610 in jüdischen Gemeindebestimmungen in Krakau. Der Aufstieg zur weltbekannten Teigware begann aber erst im 20. Jahrhundert, als jüdische Einwanderer aus Europa nach New York kamen und das Rezept für das kringelförmige Bagel in der Tasche hatten.

Klassisches New Yorker Bagel mit Lachs und Cream Cheese – Foto Fred Hossar

Um als echtes New Yorker Bagel zu gelten müssen ganz bestimmte Zubereitungsbestimmungen eingehalten werden. Es muss gekocht und gebacken werden, um die glänzende Oberfläche und leicht zäh zu kauende Konsistenz zu erreichen und sehr leicht mit Malz oder Honig gesüßt werden. Einige Fanatiker sind sogar davon überzeugt, dass es nur richtig schmeckt, wenn New Yorker Wasser verwendet wurde.

Die New Yorker essen es am meisten zum Frühstück, ein beliebter Aufstrich ist Cream Cheese (Philadelphia), ein klassischer Belag ist Lachs.

Und warum hat es ein Loch in der Mitte? Das Bagel hat so eine größere Oberfläche, was es einfacher macht, es ganz durchzukochen. Auch hilft das Loch zu bestimmen, ob es fertig gekocht ist.

Hier bekommen Sie ein echt New Yorker Bagel:

Tal Bagels – 2446 Broadway – Upper West Side – Manhattan

Murray’s Bagels – 500 6th Ave – Greenwich Village – Manhattan

H&H Bagels – 1551 2nd Ave – Upper East Side – Manhattan

Innig geliebt im Big Apple – Das ist New York Style Pizza
Food Carts – Hintergründe zum mobilen Essensverkauf in New York
Im neuen Edelrestaurant Saga können Sie im 63. Stock eines der schönsten Wolkenkratzer der USA speisen
Cocktailbars – ein amerikanischer Klassiker

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image