Shoppen + Essen + Genuss

Im neuen Edelrestaurant Saga können Sie im 63. Stock eines der schönsten Wolkenkratzer der USA speisen

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
30-11-2021

70 Pine Street Im Financial District

Im August eröffnete das Restaurant Saga in den obersten vier Etagen von 70 Pine Street, einem der schönsten Art-Deco-Wolkenkratzer Amerikas im Financial District von Manhattan. Der 66-stöckige Turm wurde 1932 errichtet und war den größten Teil seines Bestehens nach der riesigen Versicherungsgesellschaft AIG benannt, die dort ihren Hauptsitz hatte. Die von Saga genutzten Räume waren einst Business-Suiten für AIG-Führungskräfte.

Die Aussicht von einer der Terrassen – Foto Saga

Das Restaurant wird von James Kent und Jeff Katz geleitet, die auch das exklusive Crown Shy betreiben. Laut einem Interview in der New York Times streben sie an, den Saga Gästen ein ‚ganz außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis‘ zu bieten.

Beim Betreten werden die Besucher einem Barkeeper vorgestellt, der einen extravaganten Cocktail für sie zubereitet. Den Drink können sie auf einer der 12 privaten Terrassen mit herrlichem Blick auf den Financial District, die Brooklyn Bridge, den East River und Brooklyn genießen.

Eine der 12 Terrassen – Foto Saga

Es gibt keine feste Speisekarte. “Beim Essen geht es um Konversation”, sagte Katz der NY Times. “Wir sprechen mit unseren Gästen über die Gerichte, die wir am Tag Ihres Besuchs zur Verfügung haben, unser Angebot variiert, umfasst in der Regel aber Ente, Fisch und Steaks. “

Das mehrgängige ‘Seasonal Tasting Menu‘ inklusive dem Begrüßungscocktail kostet 245 USD pro Person plus Getränke, Steuern und Trinkgeld. Vor dem Essen bespricht Sagas Sommelier die verfügbaren Weine, die zu den verschiedenen Gerichten passen. Dieses “Wine Pairing” schlägt mit 155 USD pro Person an.

Einer der Speisesäle – an der Wand ein Gemälde des renommierten Jean-Michel Basquiat

Die Gäste werden für jeden Gang in einen anderen Raum geführt und sehen so alle Bereiche des Restaurants einschließlich der Küche. Sie verbringen laut Jeff Katz durchschnittlich 3 1/2 Stunden hier.

Der 66. Stock, der als private Aussichtsplattform diente, um Besuchern von AIG die Stadt zu zeigen, ist jetzt ein Speisesaal, der Platz für bis zu 20 Personen an einem einzigen Tisch bietet. (Er kann nur von ausreichend großen Gruppen gebucht werden.)

Die Bar – Hier werden die Gäste begrüßt

Um Saga zu erleben, muss man nicht hier essen. In der Overstory Bar, die Teil des Restaurants ist und die man über eine effektvolle Treppe erreicht, kann auch nur ein Drink bestellt werden.

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image