Der Broadway: Zahlen und Einblicke in den ikonischen Kulturbetrieb

Vor langer Zeit schlugen die Indianer im heutigen Manhattan einen 21 Kilometer langen Pfad durch die Büsche-den Wickquasgeck. Die holländischen Kolonisten und später nachfolgende Bevölkerungsgruppen bauten diesen Pfad zur vielleicht bekanntesten Straße der Welt aus-dem Broadway. Obwohl sich der Broadway durch ganz verschiedene Gegenden in Manhattan zieht, denkt man, besonders außerhalb New Yorks, an das

Weiter …

Gewaltiger Leerstand bei Ladenlokalen in New York

Vor kurzem hat Manhattans Boroughpräsidentin (ungefähr Bezirksbürgermeisterin) Gale Brewer Freiwillige gebeten, den gut 27 Kilometer langen Broadway herunterzumarschieren und zu notieren, wie viele Läden auf New Yorks ikonischer Straße leerstehen. Die Zählung ergab fast 200 Shops. Was New Yorker schon lange spürten, wird nach und nach auch mit Zahlen belegt: Es gibt eine gewaltige Anzahl

Weiter …

Taxen – ein Milliardengeschäft im Umbruch

wallup.net

Wenig symbolisiert New York mehr als seine Taxen, die Yellow Cabs. Hinter einer der typischsten Fortbewegungsmittel, vor allem in Manhattan, steckt eine riesige Industrie, die sich in den letzten Jahren überraschend und gewaltig verändert hat. Eine Branche, in der jeder, der zu harter Arbeit bereit war, genug zum Überleben verdienen konnte und die vielen Einwanderern

Weiter …

Wirtschaftsfaktor Tourismus

Wenn Sie nach New York kommen, ist es nicht nur für Sie schön und interessant. Nein, als Tourist erfüllen Sie auch eine wichtige wirtschaftliche Funktion für die Stadt. 2016 besuchten nach Angaben des New Yorker Fremdenverkehrsamts NYC & Company circa 56,4 Millionen Reisende die Stadt, davon 12,2 Millionen aus dem Ausland. Ein neuer Rekord, der

Weiter …
eny-image