Marke Trump führt zu Wertverfall bei Eigentumswohnungen

Eigentlich gehen die Immobilienpreise in Manhattan seit Jahren nur nach oben. Nicht jedoch Wohnungen in Gebäuden, die den Namen Trump tragen. Neben dem weltweit bekannten Trump Tower schmücken sich noch zehn weitere Gebäude mit dem Namen des 45. Präsidenten der USA, wie das Trump Park Avenue im Bild hier.

Nach Erhebungen der Immobilienexperten von CityRealty fielen die Preise in acht der ‘Trump Buildings’ in den letzten 12 Monaten um durchschnittlich 7 Prozent. Einen Hauptgrund für die niedrigeren Preise sieht CityRealty in der abnehmenden Strahlkraft der Marke Tump seit Donald Trumps Präsidentschaft.

Kurz nach seiner Wahl im November 2016 haben Bewohner des riesigen “Trump Place”-Apartmentkomplexes durchgesetzt, dass der Name des besonders unbeliebten Präsidenten entfernt wurde. Hier ein Arbeiter bei der Abmontur.

eny-image