Pinnwand

Es war einmal angedacht – Autobahn über die Dächer New Yorks

Im Juli 1927 stellte das Magazin Popular Science einen Plan für eine 24 Kilometer lange Autobahn über den Dächern New Yorks vor. Der futuristische Plan sah vor, dass uniforme 12-stöckige Häuser gebaut werden sollten, die vom Battery Park (ganz im Süden von New York) bis nach Yonkers (nördlich von New York) entlang ziehen sollten. Unter den Gebäuden sollten Schienenverkehr und Kanalisation gebaut werden. Die Idee kam von John K. Hencken, einem New Yorker Ingenieur. Angeblich hießen auch andere wichtige Ingenieure und Stadtplaner das Vorhaben gut. Wäre dieser Plan durchgeführt worden, wäre eine einmalige ‘Stadt in der Stadt’ entstanden.

eny-image