News

The Shed – 500 Millionen Dollar teures Kulturzentrum eröffnet mit Gerhard Richter Projekt

Photo courtesy of The Shed

New York neuestes Kuturzentrum wird am 5. April eröffnet. ‘The Shed‘ ist ein verwandelbarer Bau mit acht Ebenen. Die ‚Schale‘ ist beweglich und kann das Fassungsvermögen steigern, in dem man sie bei Events über den angrenzenden Platz zieht. In dem ungewöhnlich anpassbaren Gebäude gibt es zudem verschiebbare Ebenen und bewegliche Wände. Die Schale besteht aus Stahl, über dem ETFE Platten gelegt wurden, die extrem beständig sind. (Ethylen-Tetrafluorethylen-Copolymer ist ein fluoriertes Copolymer, ähnich wie Teflon)

Das Angebot soll vielseitig werden – vom Hip Hop bis zur klassischen Musik; Theater-und Tanzproduktionen und Kunstinstallationen. In der Eröffnungssaison gibt es zum Beispiel einen Auftritt von Björk, ein gemeinsames Projekt des Komponisten Steve Reich mit dem deutschen Maler Gerhard Richter und “Soundtrack of America”. Letzteres ist eine Konzertserie, die sich mit dem Einfluss afroamerikanischer Musik auf die amerikanische Kultur beschäftigt, zusammengestellt vom renommierten Filmregisseur Steve McQueen.
The Shed, dessen Bau um die 500 Millionen Dollar gekostet hat, steht im neuen Luxusviertel Hudson Yards, was Sie hier nachlesen können.

eny-image