News

Go Topless Day Parade – New Yorkerinnen marschieren oben ohne für Frauenrechte

Am Sonntag fand in New York die 11. ‘Go Topless Day Parade‘ statt, bei der ‘oben ohne’ für Frauenrechte demonstriert wird. ‘Wir wollen, dass Frauen in der Öffentlichkeit genau so ohne Oberteil akzeptiert werden wie Männer’, so Go Topless Präsidentin Nadine Gray. (Das eigentliche Recht auf der Straße mit bloßem Oberkörper zu erscheinen, haben Frauen in New York seit 1992).

Die Parade, an der ein paar hundert Frauen und auch einige Männer teilnahmen, verlief auf einer Strecke von einer Meile (ca. 1.6 Kilometer) mitten durch Manhattan, vom Columbus Circle zum Bryant Park. “Die Stimmung beim Marsch ist feierlich und glücklich“, so Organisatorin Kasyo Perrier, 48. “Uns geht es nicht um Exhibitionismus, sondern um Freiheit und, dass Frauen sich sicher in ihren Körpern fühlen können.”

Für 2020, dem 100. Jubiläum des Frauenwahlrechts in den USA, hat Go Topless große Wünsche. “Wir hätten gerne ein ganzes Oben-Ohne Konzert”, so Nadine Gray. „Am Liebsten mit Lady Gaga!“ Mehr Infos zu Go Topless hier.

Über die Ikonen hier unten, kommt Ihr direkt auf die Facebook, Twitter Links zu diesem Artikel (Instagram ist noch nicht aktiv). Wir würden uns wahnsinnig über Kommentare, und Likes freuen und wenn Ihr die Story mit Euren Freunden teilt, wenn sie Euch gefallen hat, denn nur mit wachsenden Publikum wird es uns möglich sein NY Aktuell aufrecht zu erhalten.

eny-image