News

Polizei erhöht Belohnungen für Ergreifung von Gewalttätern

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
21-06-2021

Das New York Police Department (NYPD) hebt die Beträge bei Belohnungen für Ergreifung von Gewalttätern an. Dies sei eine der Maßnahmen, mit denen die Stadt der Zunahme von Schießereien und Tötungsdelikten entgegentreten will, sagte Bürgermeister Bill de Blasio am Montag.

Das NYPD-Programm ‘Crime Stoppers‘ würde die Zahlungen für anonyme Tipps, die zur Ergreifung und Verurteilung von Gewalttätern führe, von 2.000 US-Dollar auf 3.500 US-Dollar erhöhen, so de Blasio.

Während des vorangegangenen Wochenendes gab es zwei Morde und 19 Schießereien in New York. Ein Wahlkampfhelfer des Bürgermeisterkandidaten Eric Adams wurde am Sonntag auf einem Bürgersteig in der Bronx durch Stiche schwer verletzt.

Laut Rodney Harrison vom NYPD erhielt Crime Stoppers letztes Jahr 1.000 Tipps. Dies sei in Zeiten einer Pandemie besonders wichtig. “Die Masken erleichtern es Kriminellen, ihre Identität zu verbergen und machen es uns schwerer, Täter zu finden“, so Harrison.

Die Stadt verzeichnete zwischen 1. Januar bis zum 20. Juni 680 Schießereien und 204 Tötungsdelikte. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 444 Schießereien und 180 Tötungsdelikte.

Leiche eines vermissten Mannes aus Brooklyn, 41, in der Nähe von Autobahn in New Jersey in Plane eingewickelt gefunden
Eifersuchtsdrama – New Yorker Polizist erschießt Liebhaber seiner Frau und nimmt sich danach selbst das Leben
Bewegendes Begräbnis für Feuerwehrmann, der bei Brand in Brooklyn ums Leben kam
Die ersten Polizistenmorde in New York seit 2014 lösen gewaltige Anteilnahme bei Kollegen und Bevölkerung aus

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image