News

Trotz niedriger Bestände an Impfstoff – New York erklärt am Sonntag Millionen zusätzlicher Menschen impfbar (wenn sie einen Termin bekommen können)

Um im Staat New York geimpft werden zu können, muss man zu einem der impfbaren Personenkreise gehören und durch ein staatliches Registrierungssystem einen Termin bei einer Impstelle bekommen.

Der Kreis der impfbaren Bürger wird nach und nach erweitert. Zu den zu erwarteten Personengruppen, wie alten Menschen, medizinischem Personal, Lehrern und Schwangeren gehören seit Sonntag New Yorker mit Krebs- und  Lungenerkrankungen, aber auch Fettleibige und Leute mit Bluthochdruck. Mittlerweile ist so ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung impfbar.

Ein großes Problem bleibt aber: Die Menge an verfügbarem Impfstoff steigt nicht schnell genug. Der Staat New York hat laut Gouverneur Andrew Cuomo mit Stand Montag etwa 85% seiner ersten und zweiten Dosen verbraucht.

Die Verantwortlichen betrachten die neueste Erweiterung auch als Erfolg. 250.924 Menschen hätten am Sonntag Impftermine bekommen – Tagesrekord seit Einführung des Registrierungssystems Mitte Januar!

New York Aktuell Newsletter

eny-image