New York 360

350.000 Dollar pro Woche – das ist New Yorks teuerste Hotelsuite

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
10-03-2020

Die 57. Straße in Manhattan wurde in den letzten Jahren als ‘Billionaire’s Row‘ (in etwa Milliardärs Reihe) bekannt, seitdem dort einige gewaltig hohe Luxusappartmenttürme gebaut wurden, die Rekorde bei Höhe und Preisen von Wohngebäuden sprengten.

In einem dieser Türme ‘One 57’ befindet sich neben Eigentumswohnungen auch das Luxushotel Park Hyatt. Dessen ‘Sky Suite‘ ist nun die wahrscheinlich teuerste Unterkunft in New York – 350.000 Dollar pro Woche.

Die seit letzten November buchbaren Räumlichkeiten haben raumhohe Fenster, die einen 360-Grad-Blick auf die Skyline von Manhattan bieten. Die im 59. Stock gelegene ‚Sky Suite‘ ist auch die höchste Hotelunterkunft mit direktem Blick auf den Central Park.

Ein privater Aufzug fährt Gäste zu der über 400qm großen Suite. Hier gibt es Annehmlichleiten wie eigenen Koch, der Gerichte in einer Profiküche zubereitet, wie man sie sonst nur in Restaurants findet, Butler-Service oder Spa-Behandlungen. Hubschraubertransport von und zu den Flughäfen nach Manhattan ist auch inkludiert.

Um es vor Abriss zu schützen – Politiker wollen Denkmalschutz für architektonische Perle Roosevelt Hotel

Hard Rock Hotel mit 446 Zimmern in New York eröffnet. Es gibt auch eine Rockstar Suite

Der Abriss des 103 Jahre alten Hotel Pennsylvania hat begonnen

1 Brooklyn Bridge Park Hotel – Ökoschick vom Allerfeinsten

Schon Stunden nach dem Attentat auf den Präsidenten wurden Rufe nach Unbenennung des damaligen Idlewild Airport laut – so erhielt der JFK Airport seinen Namen

Schon Stunden nach dem Attentat auf den Präsidenten wurden Rufe nach Unbenennung des damaligen Idlewild Airport laut – so erhielt der JFK Airport seinen Namen

Zwei der größten und bekanntesten Hotels New Yorks machen im Herbst wieder auf

Wegen Covid – Mann lebt 14 Monate kostenlos in New Yorker Fünf Sterne Hotel

200 machten schon zu – die große Krise in der New Yorker Hotelbranche

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image