Sommer in New York

Open Air Kino – wir stellen die bei den New Yorkern vielgeliebten Sommerveranstaltungen vor

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
29-06-2022

Freiluftkino gehört zu den beliebtesten Sommerveranstaltungen in New York. Bei Anbruch der Dämmerung werden Filme auf Dächern, Terrassen, in Parks, Spielplätzen und sogar auf einem Friedhof gezeigt.

Oft stehen Klassiker mit Nostalgiewert und kinderfreundliche Streifen auf dem Programm, aber es gibt auch ganz andere Arten von Filmen zu sehen.

Hier stellen wir ihnen zehn Veranstaltungsreihen vor. Im Link unter der Beschreibung gibt es Details zu Programm, Sitz- und Gastrosituation.

Wenn nicht anders in der Beschreibung vermerkt, sind die  Events kostenlos und man kann sein eigenes Essen mitbringen und oft sogar picknicken, alkoholische Getränke dürfen jedoch fast nie mitgenommen werden. Es gibt meistens auch Verkaufsstände. Nur bei zwei der Veranstaltungsreihen ist Eintritt fällig. Dort kann dann auch Essen bestellt werden.

Es empfiehlt sich bei diesen kostenlosen Events einige Zeit vorher zu kommen, um einen Platz zu ergattern.

Bryant Park

Foto – Bryant Park Conservancy

Wahrscheinlich die bekannteste und beliebteste Veranstaltungsreihe sind die Vorführungen im Bryant Park, mitten in Manhattan an der 42th Street, an Montagabenden. Die Filme starten bei Dämmerung, aber Einlass ist um 17 Uhr und das Gelände wird dann  oft von New Yorkern gestürmt, die einen guten Platz ergattern wollen.

Mehr Info

‘Movies With a View’ at Brooklyn Bridge Park

Foto – Brooklyn Bridge Park Conservancy

Donnerstags werden im Pier 1 in Brooklyn Bridge Park mit wunderbarem Blick auf die Skyline des südlichen Manhattan Filme gezeigt. Von 18 Uhr bis Beginn der Vorstellung legen DJs auf. Für Essen und Trinken sorgt Smorgasburg, eine Firma, die Gastro Events in New York veranstaltet, bei denen lokale Produkte im Vordergrund stehen.

Mehr Info

Rooftop Films

Der Friedhof Green-Wood Cemetery in Brooklyn ist einer der Veranstaltungsorte – Foto Rob Snyder

Jährlich circa 40 Aufführungen. Die Filme wurden in den ersten Jahren rein auf ‘Rooftops‘ gezeigt. mittlerweile stießen einige interessantesten Locations in der gesamten Freiluftkinoszene dazu. Darunter der Friedhof ‘Green-Wood Cemetery’, die Old American Can Factory, eine stillgelegte Fabrik in Brooklyn, der The Brooklyn Army Terminal, eine alte Militäranlage   und ‘ Industry City‘, ein Komplex aus alten Gewerbegebäude in Brooklyn, der zu einem hippen Miniviertel verwandelt wurde, ein wenig vergleichbar mit den Hackeschen Höfen in Berlin.

Mehr Info

NYC Parks Movies Under the Stars

Movies under the Stars – Foto NY Parks Department

Eine von der Stadt organisierte Veranstaltungsreihe mit mehr als 150 Events. Filme werden in Parks und Spielplätzen in allen Teilen New Yorks gezeigt.

Mehr Info

Skyline Drive-in Autokino

Das Autokino in Greenpoint, Brooklyn ist sicher das schönste in New York. Das Publikum kann außer einem Film auch einen atemberauben Blick auf die Skyline von Manhattan genießen.

Kosten pro Wagen (bis zu 7 Passagiere) sind 55 USD.  Wer nicht mit dem Auto unterwegs ist, kann es sich auf einem Liegestuhl bequem machen (19,50 USD pro Person)

Mehr Info

The Rooftop Cinema Club

‘Rooftop Cinema Club‘ ist der Name Veranstaltungsreihe bei den Filmen auf der Terrasse des Embassy Suites Hotel auf der 37th Street unweit des Empire State Building, gezeigt werden.

Tickets kosten $ 21.50- $ 28.50, abhängig von der Zeit Vorführung und der Art des Liegestuhls, der gewählt wird. Essen und Getränke werden bestellt.

Mehr Info

Seaport Cinema at Pier 17

Im  Freiluftkino am South Street Seaport am East River unweit der Wall Street  gibt es jeden Montag Filmabende. Wunderschöner Blick auf die Brooklyn Bridge und Manhattan Bridge. Hier beginnen die Vorführungen schon um 19 Uhr.

Mehr Info

‘The Summer for the City’ Festival im Lincoln Center

Hearst Plaza im Lincoln Center – hier werden im Sommer 2022 das erste Mal Filme gezeigt

Der Lincoln Center Komplex ist das Zuhause der New Yorker Oper, der Philharmoniker und des Balletts. Auch die renommierte Organisation ‚Films at Lincoln Center‘ ist dort ansässig. Sie hat dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen des ‘Summer for the City‘ Festivals, wo alle Arten von Freiluftkunst in den Plätzen vor den Filmtempeln dargeboten werden, eine Reihe von Open Air Vorführungen organisiert.

Mehr Info

Filme am Pier 57 und am Brookfield Place, organisiert vom Tribeca Film Festival

Brookfield Place, am Hudson River im südlichen Manhattan – Foto Rob Snyder

Das renommierte Tribeca Film Festival, das im Frühling in Kinos in ganz Manhattan stattfindet, sponsort auch eine kleine Serie mit Open Air Vorführungen für Filmfans. Eine der beiden Locations ist der neue Pier 57 Park mit der größten Dachterrassenfläche New Yorks, die andere ein Plaza vor dem Brookfield Place ein Bürogebäudekomplex in der Nähe des World Trade Center. Von beiden Orten hat man einen tollen Blick auf den Hudson River.

Mehr Info

Auf einer Dachterrasse einen Drink mit Blick über New York genießen – hier eine aktuelle Auswahl traumhafter Rooftop Bars
Mermaid Parade – nach 2 Jahren übernehmen Meerjungfrauen wieder den Strand von Coney Island Beach mit einer riesigen Sommerparty
Der Platz vor der Metropolitan Oper im Lincoln Center wurde für den Sommer zur größten Tanzfläche New Yorks verwandelt
Der COVID-19 Sommer 2020 – ein Rückblick
Futuristischer ‘Floating Pool’ soll das Schwimmen im East River möglich machen
Direkt am East River – in Brooklyn sollen zwei Strände entstehen
Gunnison Beach – FKK Strand mit Blick auf die Skyline von Manhattan
Rockaway Beach – New Yorks ungewöhnlichster und vielseitigster Strand
10 traumhafte Swimming Pools auf Dächern New Yorker Hotels, Luxusgebäuden und Clubs
The Hamptons – was es mit dem weltbekannten Spielplatz der Reichen und Promis wirklich auf sich hat
Der große Blackout im Juli vor 45 Jahren – wie ein Stromausfall an einem heißen Sommertag 1977 Stadtgeschichte schrieb
New York erlebte erste extreme Hitzewelle des Sommers 2021
Summer in the City – das machen die New Yorker in der heißen Jahreszeit
Sommermode 1969 – kurze Röcke und optimistische Stimmung
‘Tropical Storm‘ Isaias fegt am Dienstag durch New York – bis zu 180.000 ohne Strom – Ein Toter
Futuristischer ‘Floating Pool’ soll das Schwimmen im East River möglich machen
Heute undenkbar- Sommerspaß 1937 im East River
Über einen Monat später als normal – New York gibt Strände frei

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image