News

Sarg einer 79-jährigen Großmutter springt auf, als Friedhofsarbeiter versuchen ihn in ein zu kleines Grab zu quetschen – Familie klagt

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
13-08-2021

Das Begräbnis am 18. Juni – Foto NY Post

Die Familie der 79-jährigen Claribel Oppenheimer geht gegen den Evergreens Cemetery in Brooklyn, einem der größten Friedhöfe der Stadt, vor Gericht. Laut der Klage wurde die Beerdigung der alten Dame am 28. Juni verpfuscht. Das berichtet die New York Post.

“Die Arbeiter versuchten mit aller Gewalt den Sarg in ein zu kleines Grab zu quetschen“, so Eric Rothstein, der Anwalt der Hinterbliebenen. “Selbst als er stecken blieb hörten die aggressiven Versuche nicht auf. Daraufhin sprang der Sarg auf und die vom Bestattungsinstitut sorgfältig gefalteten Hände, fielen über die Seiten des Sargs.”

Claribel Oppenheimer – Foto Facebook

“Die Gäste waren entsetzt und hatten Angst, dass der Leichnam ganz aus dem Sarg kippen könnte – es flossen Tränen“, so Rothstein. “Währenddessen stritt das Personal untereinander, herrschte die 35 Trauernden an, nicht im Weg zu stehen und setzten ihre ‘Arbeit’ fort.“

Ein Arbeiter soll der Familie laut Rothstein gesagt haben: “In diesem Teil des Friedhofs gab es schon öfters Probleme mit Särgen, die nicht richtig in die Gräber passten.”

Der Leichnam kam schließlich in einen neuen Sarg und wurde in die letzte Ruhestätte gesenkt, aber kopfüber und nicht horizontal, so die Klage. Demnach musste auch einer der älteren Trauergäste während der langen Wartezeit in der Sommerhitze wegen Brustschmerzen medizinisch behandelt werden.

Grant’s Tomb – eines der größten Mausoleen der Welt liegt etwas versteckt in einem Park in Manhattan
Lebendig begraben – Friedhofsarbeiter stirbt, nachdem Grab über ihm zusammenbricht
Hart Island – ein Friedhof für die Menschen, für die sich niemand mehr interessierte
Ewige Ruhe in New York – Besuchen Sie die interessantesten Friedhöfe der Stadt
Lebendig begraben – Friedhofsarbeiter stirbt, nachdem Grab über ihm zusammenbricht
Hartsdale Pet Cemetery, der erste gewerblich betriebene Tierfriedhof der Welt
Wie Massengrabstätten zu drei der attraktivsten Stadtparks New Yorks wurden
Hart Island – ein Friedhof für die Menschen, für die sich niemand mehr interessierte
Stadt New York kauft 45 mobile Leichenhallen

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image