Immobilienwelt

Trotz oder wegen Coronakrise – Noch nie zuvor wurden so viele Luxusimmobilien in New York verkauft wie 2021 – hier sind die Top 10

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
21-01-2022

Edelimmobilien am Central Park

In den Monaten nach Ausbruch der Pandemie sagten viele Experten voraus, dass es Jahre dauern würde, bis sich der New Yorker Immobilienmarkt, besonders im Luxussegment, erholen würde. Es kam aber ganz anders. 2021 wurden mehr ultrateure Wohnungen in der Stadt verkauft als je zuvor.

2020 befanden sich alle 10 Immobilien, die die höchsten Preise erzielten in 220 Central Park South, einem aufwendig im Retrostil errichteten 290 m hohem Wohnturm. Das Außenmaterial des 2019 fertiggestellten Gebäudes besteht nicht wie heute üblich aus Glas, sondern aus dem gleichen Kalkstein, der für viele der klassischen Wolkenkratzer verwendet wurde. Diese teure Art zu bauen ist einer der Gründe, warum die Immobilie noch exklusiver als andere Ultraluxustürme ist.

220 Central Park South

Das Gebäude dominierte auch 2021 mit 6 der 10 Top-Transaktionen. Das Bild bei den dort erzielten Preisen scheint widersprüchlich. Auf der einen Seite konnte der Milliardär Daniel Och sein 2019 für 90 Mio. USD erworbenes Penthouse für mehr als doppelt soviel Geld verkaufen. Bei anderen Wohnungen in dem Turm, die auch als Prunkstücke angesehen werden, mussten Angebotspreise, die als realistisch galten, erheblich gesenkt werden.

Eine Transaktion, die 2021 für einiges an Aufsehen sorgte, war der Verkauf des Stadthauses des berüchtigten Jeffrey Epstein für 51 Mio. USD.

Hier sind die Top 10 Deals für das Jahr 2021. Die Daten sind vom Fachmagazin The Real Deal. 9 der Top 10 befinden sich am Central Park.

220 Central Park South – Penthouse – 193 Mio. USD

220 Central Park South, rechts

Geld bringt mehr Geld. Das sieht man wieder einmal ganz hervorragend an der Nummer 1 der Immobilientransaktion des Jahres. Milliardär Daniel Och erwarb das Penthouse ganz oben in 220 Central Park South 2019 für 90 Mio. USD. 2021 veräußerte er es für 193 Mio. USD an einen anonymen Käufer.

Es dürfte sich um den zweitteuersten Kauf einer Wohnimmobilie in der Geschichte der USA handeln. Mehr zahlte nur Finanzier Ken Griffin, der sich 2019 im gleichen Gebäude ein Apartment für 238 Mio. USD leistete.

 

220 Central Park South – Duplex Units 60 + 61 – 157 Mio. USD

220 Central Park South

Joe Tsai, Mitbegründer des chinesischen Internetgiganten Alibaba erstand die zwei Eigentumswohnungen 60 und 61 für 157 Mio. USD.

220 Central Park South – Duplex Units 19E + V11 – 66 Mio. USD

220 Central Park South

Das Duplex besteht aus den Wohnungen 19E und V11, im ‚Villabereich‘ des Turms.

Wie viele Käufer von Luxusimmobilien, verbergen sich auch hier die Käufer hinter einer LLC (in etwa) GmbH, die sie in diesem Fall ‘220 CPS V10 LLC’ getauft haben.

Penthouse im Gebäude 2 East 88th Street – 60 Mio. USD

60 Mio. USD brachte die Immobilie aus dem Besitz des Bankier Jacqui Safra (direkt gegenüber des Guggenheim Museum) – satte 50% mehr als der ursprünglichen Angebotspreis von 40 Mio. USD. Nikki Field, die den Verkauf für Sotheby’s Real Estate abwickelte, sagte dem Fachblatt ‚The Real Deal‘, dass es zu einem Bieterkrieg kam, bei dem fünf verschiedene Milliardäre Angebote für das 700 qm große Triplex, mit 12 Zimmern und einer zweistöckigen umlaufenden Terrasse, abgaben. Der Vertrag wurde innerhalb eines Tages, nachdem der Besitz zum ersten Mal gezeigt wurde, unterzeichnet.

220 Central Park South – Unit 67 – 59.5 Mio. USD

Die aufwendige Kalksteinfassade von 220 Central Park South

Die Käufer der Wohnung 67 firmieren unter Parkview RE Holdings LLC.  

Stadthaus 12 East 69th Street – 59 Mio. USD

Vincent Viola, Besitzer des NHL Eishockey Team Florida Panthers, verkaufte das vierstöckige Stadthaus in Prachtlage, direkt am Central Park mit fast 2000 qm Wohnfläche für 59 Mio. USD an den britischen Investor Investor Alan Howard

Stadthaus 9 East 71st Street – 51 Mio. USD

In dem Stadthaus in bester Central Park Lage wohnte der Sextäter Jeffrey Epstein, der sich 2019 in U-Haft das Leben nahm. Der in Verruf geratene Finanzier gönnte sich manchen Luxus hier, inklusive einen beheizbaren Gehweg vor dem Besitz. Zumindest ein Teil des Erlöses geht an einen Fonds für die Opfer Epsteins. Der Käufer war der Goldman Sachs Banker Michael Duffey.

220 Central Park South – Unit 53 – 50 Mio. USD

Mit einer 200 qm großen Terrasse und einem Außenpool galt das Apartment als eines der wertvollsten in dem hyperexklusiven Gebäude. Statt der erhofften 100 Mio. USD brachte die Wohnung aber nur die Hälfte ein.

 

419 Broome Street – Unit 5 – 49 Mio. USD

Der Triplex wurde im Oktober 2020 für 35,1 Mio. USD verkauft. Laut Jonathan Miller, einer der bekanntesten Immobilienexperten New Yorks, war dies der höchste Betrag, der jemals für eine Wohnung im SoHo Viertel In Downtown Manhattan gezahlt wurde. Nur ein Jahr später konnte der Besitzer sie für 49 Mio. USD, also 40 Prozent mehr, verkaufen.  

220 Central Park South – Unit 109 – 48 Mio. USD

Die Einfahrt des Edelgebäudes 220 Central Park South

Hier ein weiteres Apartment im  Central Park Tower, das nur mit einer kräftigen Preissenkung einen anonymen Käufer fand. Die ursprünglich für 78,1 Mio. USD gelistete Wohnung brachte 30 Mio. USD weniger ein.

Das gab es auch in New York noch nie – Penthouse im 131. Stock des höchsten Wohngebäude der Welt für 250 Mio. USD auf dem Markt
Nach 8 Jahren Bauzeit – 435 Meter hoher Luxuswohnturm 111 West 57th Street, der dünnste Wolkenkratzer der Welt, wird fertig
220 Central Park South – das Gebäude, in dem ein Apartment den Rekordpreis von 238 Mio. USD erzielte, ist das Nonplusultra bei den New Yorker Luxuswohntürmen
Top 10 – In diesen zehn New Yorker Gegenden zahlt man am meisten für Immobilien
Großteil der Angestellten nicht zurück am Schreibtisch, Bürotürme mit viel Leerstand. Was bedeutet das für die Wirtschaft New Yorks?
New Yorks höchstes Gebäude außerhalb Manhattans, der ultraluxuriöse Wohnturm ‘Brooklyn Tower‘ kurz vor Fertigstellung
Bedürfnis nach Unsterblichkeit – so sichern sich New York’s Milliardäre ein Stück Ewigkeit
Hudson Yards – New Yorks umstrittenes Retortenluxusviertel entwickelt sich immer mehr zum Erfolg
Großteil der Angestellten nicht zurück am Schreibtisch, Bürotürme mit viel Leerstand. Was bedeutet das für die Wirtschaft New Yorks?
Radikale Veränderung der New Yorker Skyline – 16 der 20 höchsten Gebäude wurden in den letzten 10 Jahren gebaut, 7 davon sind ultraluxuriöse Wohntürme
129-stöckiges Wohngebäude Central Park Tower erreicht Endhöhe von 472,5 Metern
Gewaltige Bürotürme fast leer – Immobilienbranche durchlebt beispiellose Krise
New Yorks zweithöchstes Gebäude eingeweiht – Denkbar schlechtes Timing für Büroturm ‘One Vanderbilt’?
So verlor deutscher Immobilienfonds Deka 100 Millionen Dollar an einem einzigen Gebäude
Welche Apartments im höchsten Wohnturm der Welt verkauft werden
238 Millionen Dollar – Neuer Rekordpreis für Wohnung in New York
Penthouse in einzigem New Yorker Gebäude von Starachitektin Zaha Hadid ist jetzt für 50 Millionen zu haben
Hudson Yards – mitten in Manhattan entsteht ein brandneues Viertel
15 Central Park West – Besser kann man in New York nicht wohnen
Obdachlosenheim, das Besitzer von Luxusimmobilien am Central Park jahrelang bekämpft haben, jetzt auf
COVID-19 brachte viel Veränderung – ein Blick auf die aktuelle Situation beim New Yorker Immobilienmarkt

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image