Archive

Zum 40. Todestag – Fans gedenken John Lennon im Central Park

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
09-12-2020

Foto: Dean Moses.

Am 8. Dezember 1980 wurde John Lennon vor dem Dakota Apartmentgebäude, in dem er mit seiner Familie wohnte, erschossen. Am Dienstag jährte sich der Mord an dem Beatle zum 40. Mal

Hunderte kamen in ein kleines Stück des Central Parks direkt gegenüber des Dakota. Es wurde 1985 Lennon zu Ehren den Namen Strawberry Fields gegeben, in Anlehnung an den Titel eines Beatles Klassikers.

Foto: Dean Moses.

Von den frühen Morgenstunden an trafen immer neue Trauernde an, um Lennon ihren Respekt zu erweisen. Ein Schrein mit Memorabilien wuchs den ganzen Tag hinweg. Man sah gerahmte Fotos, flackernde Kerzen, Gemälde, Blumensträuße und viele andere Arten von Widmungen.

Manche Besucher machten Selfies, andere beugten sich auf ein Knie, um der geliebten Ikone zu gedenken. Begleitet von mitgebrachten Gitarren und Tamburins sangen Fans Lennon Hits wie “Give Peace a Chance”, “Just Like Starting Over” oder “Love”.

Wie kam es dazu, dass eine gewaltige Fläche mitten in Manhattan für eine Grünanlage abgestellt wurde? Eine kurze Geschichte des Central Park
Zum 40. Todestag – Fans gedenken John Lennon im Central Park
Antrag des Mörders von John Lennon auf Haftentlassung abgelehnt
Vor 40 Jahren wurde John Lennon ermordet – Hintergründe zu seinem Leben und Tod in New York
Belvedere Castle – Hintergründe zu einem der bekanntesten Bauwerke im Central Park

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image