Second Avenue Subway – ein Kilometer U-Bahn für 3 Mrd. USD

Das New Yorker U-Bahn-System wurde 1904 eröffnet. Bis 1940 wurde es mit Hochdruck erweitert und ehemals privat betriebene Strecken darin integriert. Danach wurden mehrere Generationen lang keine neue Linien mehr gebaut.

Was schon seit den ersten Jahren der U-Bahn als fehlend empfunden wurde, war eine zweite Linie für die dicht besiedelte East Side von Manhattan, wo es nur einen Streckenstrang gab. 1919 wurde sie zum ersten Mal geplant, aber aus Geldmangel nicht verwirklicht. In den nachfolgenden Jahrzehnten wurde das Projekt immer wieder aus der Schublade geholt, aber dann aus verschiedenen Gründen nie realisiert. Auch als man 1972 mit den Bauarbeiten anfing, wurden diese drei Jahre später nach nur wenig Fortschritt eingestellt, weil es an den Mitteln fehlte.

 

 

2009 ging es wieder los und in den folgenden sieben Jahren schaffte man es tatsächlich, einen 3,2 Kilometer langen Streckenabschnitt mit drei U-Bahn-Stationen zu bauen – die Phase 1 der Second Avenue Subway. Am Neujahrstag 2017 wurde die neue Strecke eröffnet. Für ihren Bau wurden letztendlich 4,5 Mrd. USD aufgewendet, also 1,4 Mrd. USD pro Kilometer – ein Weltrekord!

72nd, 86th und 96th Street, sind die 3 neuen Stationen.

Die extremen Kosten sorgten für Unmut.

“Nicht nur dauerte der Bau der ersten 3 Stationen der Second Avenue unglaublich lang, er kostete ein Vielfaches wie Projekte in anderen vergleichbaren Städten der westlichen Welt“, klagte David Bragdon vom Transit Center – eine Stiftung, die sich mit ‚urbaner Mobilität‘ beschäftigt. „Warum schafft man es in Paris einen Kilometer U-Bahn für 370 Millionen zu bauen? Auch in London baute man eine neue Strecke viel, viel billiger als bei uns.”

Von der MTA gab es als Antwort ein schriftliches Statement, das die Kritiker sicher nicht ruhigstellte.

Die Baukosten in New York gehören zu den höchsten in der Welt. Genau deshalb ist unsere neue Führung laserscharf darauf fokussiert, das Budget zu kontrollieren. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Thema und ziehen Bauunternehmer für Verzögerungen jetzt schon hart zur Verantwortung.

 

Die orange gestrichelte Phase 2 wird die Stationen 106th, 116th und 125th Street umfassen.

Die astronomischen Kosten gefährdeten auch den Rest des ‘Second Avenue Subway’ Projekts, aber Ende dieses Jahres starten die Arbeiten an Phase 2.  Die 2,4 km lange Strecke wird ebenfalls drei Stationen (siehe Bild oben) umfassen und soll laut Bloomberg News sieben Mrd. USD Dollar kosten, fast 3 Mrd. USD pro Kilometer.

Wie und ob es mit Phase 3 und 4 für die insgesamt 10 Stationen geplant ist, steht noch total in den Sternen.

Preiserhöhungen bei U-Bahn, Bussen, Pendlerzügen und mautpflichtigen Tunnel und Brücken

Das erste Mal seit Jahrzehnten – In New York ging ein neues U-Bahn Wagen Modell an den Start

Ab Mai soll es die ersten modernen, sauberen Toiletten in den New Yorker U-Bahn Stationen geben

 
 
 
Stadt New York startet Kampagne gegen ‘Subway-Surfing’ (Fahren auf Dach einer U-Bahn)