Kunst + Entertainment

10 Poster von Blaxploitation Movies, dem schwarzen Filmgenre aus den 1970er Jahren

“Exploitation Movies” sind Filme, die in den USA, vor allem in der Zeit von den späten 1960er bis Ende der 1970er, schnell und billig produziert wurden. Meist wurden trendige Thematiken ausgenutzt (ausnutzen=to exploit). Als beispielsweise „Der Weiße Hai” 1976 ein gewaltiger Erfolg wurde, kamen innerhalb von Monaten billig produzierte Streifen mit ‚Killerfischen‘ in die Kinos.

Eine andere Form von ‚Exploitation‘ war die eines bestimmten Publikums. In der ersten Hälfte der 1970er Jahre wurden die schwarzen Kinogänger mit Streifen bedient, die nach einer mehr oder weniger gleichbleibenden Formel produziert wurden. Es gab schwarze Protagonisten mit anti-autoritärer Einstellung, Großstadtmilieu (oft die Ghettos), extravagante Kleidung, Soul und Rhythm & Blues Soundtracks, viel Gewalt und eine für die Zeit recht freie Haltung zu Sex. Diese Filme wurden als Blaxploitation Movies bekannt (Blacks+Exploitation).

Manche dieser Filme wurden, meist erst viel später, als künstlerisch wertvoll erkannt (z.B. Across 110th Street), viele wurden zu Kultstreifen, fast alle sind großartige Zeitdokumente.

Die Werbeposter fangen die Atmosphäre der Filme oft toll ein. Hier sehen Sie 10 davon. Alle spielen in New York und wurden in den Jahren 1970 – 1975 veröffentlicht. 

New York Aktuell Newsletter
eny-image