Ministorys

Grant’s Tomb – eines der größten Mausoleen der Welt liegt etwas versteckt in einem Park in Manhattan

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
11-04-2022

Im Norden von Manhattan im Riverside Park befindet sich das größte Mausoleum Nordamerikas und eines der größten der Welt, das General Grant National Memorial. In der 1897 fertiggestellten Grabstätte liegt Ulysses S. Grant (1822 – 1885), der 18. Präsident der Vereinigten Staaten und seine Frau Julia, die siebzehn Jahre nach ihm starb.

Das 46 Meter hohe Bauwerk ist vom Mausoleum von Halikarnassos inspiriert, einem der ‘7 Weltwunder der Antike‘. Es steht auf 3.000 qm Grundfläche und ist heute einfach als ‘Grant’s Tomb (Grab)‘ bekannt. Baumaterialien sind großenteils Granit und Marmor,

Ullyses Grant

Seinen Namen machte sich Grant als General der siegreichen ‘Union‘ (vornehmlich die Nordstaaten) im Amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) US-Präsident wurde er vier Jahre nach Ende des Konflikts und blieb es bis 1877.

Grant ist der Präsident auf dem 50 USD Schein

Grant wurde später zu einem Symbol der nationalen Einheit.  Zu seinem Begräbnis in New York sollen 1.5 Millionen Menschen gekommen sein. Auch zur Einweihung des Mausoleums erschienen Hunderttausende.

Das General Grant National Memorial ist offen für Besucher

Der Pelham Bay Park in der Bronx ist drei Mal so groß wie der Central Park und hat in New York Einzigartiges zu bieten
Das Flair New Yorks in den kleineren Parks entdecken
Governors Island – Spektakulärer Inselpark im Hafen von NY ist ab jetzt das ganze Jahr geöffnet
Nur Anwohner mit Schlüssel dürfen rein – Der Gramercy Park mitten in Manhattan
Little Island – New Yorks neuester und ungewöhnlichster Park
Wie Massengrabstätten zu drei der attraktivsten Stadtparks New Yorks wurden
Stadt New York kauft 45 mobile Leichenhallen

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image