Panorama

Billionaires’ Row – wie in den letzten 8 Jahren auf der 57th Street ultrateure, superhohe Luxuswohntürme aneinander gereiht wurden

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
04-09-2021

Foto – Shutterstock

Auf der 57th Street, zwei Blocks unterhalb des Central Parks, und drum herum entstanden in den letzten Jahren Wohntürme der absoluten Luxusklasse, einige ultrahoch. Dieser Teil Manhattans ist mittlerweile als Billionaires’ Row (Milliardärsweg) bekannt.

Die Projekte sind kontrovers. Kritiker finden sie oft provozierend protzig und Bürger beschweren sich, dass die Gebäude Schatten auf den Central Park werfen. Dass viele der Käufer ihre Apartments nur ein paar Monate im Jahr benutzen, kommt in einer Stadt mit chronischer Wohnraumknappheit auch nicht immer gut an. Grässlich oder schick, ins Auge stechen die Türme allemal.

Hier stellen wir Ihnen die Billionaires’ Row vor:

432 Park Avenue  – 425 Meter – 2015

Foto – Rafael Vinoly Architects

Einer der ersten Türme auf der Billionaires’ Row. Wie jedes Megagebäude wurde auch dieser von New Yorkern und den Medien wegen seines Designs kritisiert, aber besonders scharf.

Central Park Tower – 217 West 57th Street – 472 Meter – 2019

Links, der Central Park Tower

Der Central Park Tower zweithöchste Wolkenkratzer Amerikas und das höchste Wohngebäude der Welt. Für die 179 Wohnungen im Central Park Tower hat der Bauherr, die Extell Corporation, einen für ein einzelnes Gebäude noch nie dagewesenen Marktwert von 4 Milliarden Dollar angesetzt.

53 West 53rd Street – 320 Meter -2019

Links 53 West 53 Street

53 West 53rd Street wurde auf Land gebaut, das dem angrenzenden ‘Museum of Modern Art’ gehört. Weil das Museum dafür Millionen kassierte, dürfen die Besitzer an Privatführungen teilnehmen und sich Kunst von den Kuratoren höchstpersönlich zeigen lassen.

220 Central Park South – 290 Meter -2019

Foto via Flickr

Das Außenmaterial von 220 Central Park West ist nicht wie sonst üblich Glas, sondern Kalkstein, der beim Bau vieler klassischer Wolkenkratzer verwendet wurde. Diese aufwendige Art zu bauen ist einer der Gründe, warum der Turm selbst im Vergleich mit anderen Gebäuden auf der Billionaires‘ Row besonders exklusiv ist. Das Penthouse erzielte den Rekordpreis von 238 Mio. USD.

One 57 – 157 West 57th Street- 306 Meter – 2014

Foto – Christian de Porzamparc

One 57 war das erste Gebäude, das auf der Billionaires’ Row fertiggestellt wurde. Neben Wohnungen ist hier auch das Luxushotel Park Hyatt untergebracht.

111 West 57th Street – 435 Meter – 2022

Foto JDS

111 West 57th Street gilt als der ‚schlankeste‘ Wolkenkratzer der Welt. Der ‚Schlankheitsgrad‘ eines solchen Turms berechnet sich aus dem Verhältnis Breite zu Höhe – bei 111 West 57 ist es eine noch nie dagewesene Ratio von 1:24. So dünn zu bauen erforderte viel Ingenieurskunst – Gründe für die Bauzeit von mehr als sieben Jahren und Kosten von circa 2 Mrd. USD. Auf dem 85 Stockwerken befinden sich nur 60 Apartments, maximal eins pro Etage.

520 Park Avenue – 237 Meter -2016

Foto Robert A.M. Stern

Eines der zwei Gebäude auf der Billionaires’ Row mit aufwendiger Kalksteinfassade. Das Penthouse, des vom renommierten Architekten Robert A.M. Stern entworfenen Turms wurde für 130 Mio. USD verkauft.  

252 East 57th Street – 212 Meter – 2016

Foto Nathaniel Lindsey

Der am östlichsten gelegene Turm der Billionaires Row. Das Design stammt vom Architektenbüro Skidmore Owings and Merrill, die auch maßgeblich beim Entwurf von One World Trade Center beteiligt waren.

Lofts, Stadthäuser, Nobelvororte und Anwesen am Atlantik – so wohnen die Reichen in New York
Nach 8 Jahren Bauzeit – 435 Meter hoher Luxuswohnturm 111 West 57th Street, der dünnste Wolkenkratzer der Welt, wird fertig
Studie: New York ist die mächtigste Stadt der Welt
Top 10 – In diesen zehn New Yorker Gegenden zahlt man am meisten für Immobilien
Großteil der Angestellten nicht zurück am Schreibtisch, Bürotürme mit viel Leerstand. Was bedeutet das für die Wirtschaft New Yorks?
Trotz oder wegen Coronakrise – Noch nie zuvor wurden so viele Luxusimmobilien in New York verkauft wie 2021 – hier sind die Top 10
Bedürfnis nach Unsterblichkeit – so sichern sich New York’s Milliardäre ein Stück Ewigkeit
Hudson Yards – New Yorks umstrittenes Retortenluxusviertel entwickelt sich immer mehr zum Erfolg
Großteil der Angestellten nicht zurück am Schreibtisch, Bürotürme mit viel Leerstand. Was bedeutet das für die Wirtschaft New Yorks?
Radikale Veränderung der New Yorker Skyline – 11 der 15 höchsten Gebäude wurden in den letzten 10 Jahren gebaut
COVID-19 brachte viel Veränderung – ein Blick auf die aktuelle Situation beim New Yorker Immobilienmarkt
Gewaltige Bürotürme fast leer – Immobilienbranche durchlebt beispiellose Krise
New Yorks zweithöchstes Gebäude eingeweiht – Denkbar schlechtestes Timing für Büroturm ‘One Vanderbilt’?
So verlor deutscher Immobilienfonds Deka 100 Millionen Dollar an einem einzigen Gebäude
Welche Apartments im höchsten Wohnturm der Welt verkauft werden
238 Millionen Dollar – Neuer Rekordpreis für Wohnung in New York
Penthouse in einzigem New Yorker Gebäude von Starachitektin Zaha Hadid ist jetzt für 50 Millionen zu haben
Hudson Yards – mitten in Manhattan entsteht ein brandneues Viertel
15 Central Park West – Besser kann man in New York nicht wohnen
Nach mehr als 4 Jahren Rechtsstreit – Besitzer von Luxusimmobilien am Central Park müssen Obdachlosenheim neben sich dulden

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image