News

Er stieg auf das Dach einer U-Bahn – ‘Subway Surfer’ stirbt auf Williamsburg Bridge zwischen Manhattan und Brooklyn

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
04-10-2021

Die Williamsburg Bridge

Ein sogenannter ‘Subway-Surfer’ verunglückte am Samstagmorgen tödlich. Der 32-Jährige kletterte gegen 4.30 Uhr auf das Dach einer U-Bahn der Linie J, die aus der Station Delancey Street/Essex Street in Manhattan abfuhr. Auf der Williamsburg Bridge, die die Bahn überquert um zur nächsten Station, der Marcy Avenue in Brooklyn zu kommen, fiel der 32-Jährige vom Zug und wurde von ihm überrollt. Er wurde noch an Ort und Stelle für tot erklärt.

Der U-Bahn-Verkehr um die Unglücksstelle herum musste einige Stunden eingestellt werden, um Rettungskräften Zugang zu ermöglichen, twitterte der Betreibers MTA.

Subway Surfer sind Leute, meistens Teenager, die versuchen, auf dem Dach eines Waggons mitzufahren.

2019 wurden 461 Fälle von Subway Surfen gemeldet, so die MTA. Ein 14-jähriger Junge kam in Queens ums Leben.

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image