Ministorys

Eine der angesagtesten Bars befindet sich neben der Eingangstreppe einer U-Bahn Station

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
13-12-2021

Wenn man die Treppe des Eingangs der U-Bahnlinie Nummer 1 (Uptown Direction) an der 28th Street hinuntergeht, kommt man an einer unscheinbaren, leicht zu übersehenden Tür vorbei. Sie führt in einem 55 qm großen Raum, der über die Jahre von den verschiedensten Geschäften gemietet wurde. Friseur, Sandwichshop, Musikstudio und Massage Salons waren darunter.

Seit einiger Zeit befindet sich einer der angesagtesten Nightlife Spots in New York dort – die Cocktail Bar La Noxe.

 “Jeder riet mir ab, eine Bar mit so wenig Platz aufzumachen, aber ich konnte nicht anders. Als ich den Raum das erste Mal sah, verliebte ich mich”, sagte der Gründer, der Franzose Jey Perie, der New York Times.

Potenzielle Gäste klopfen an die Tür, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie in die Bar kommen, ist derzeit gering, denn die Warteliste ist lang und es gelten Corona-Beschränkungen bei der Kapazität.

“Unsere Bekanntheit explodierte mit einem Clip auf TikTok”, so Peries Frau und La Noxe Mitgründerin Mariko Gale-Perie. “Die Leute waren begeistert von der Location!”

Die New Yorker U-Bahn – die Lebensader der Stadt im Porträt

Second Avenue Subway – ein Kilometer U-Bahn für 1,4 Milliarden Dollar

Warum sind die U-Bahn Linien eigentlich durch Zahlen und Buchstaben gekennzeichnet?

Um geplante Gegenmaßnahmen zu prüfen – New York simuliert Giftgasangriff auf Straßen und in U-Bahn Stationen

New Yorker U-Bahnpläne über die Jahrzehnte

U-Bahn-Linie 7 – Der „Immigrant Express“

Der Subway Token – Symbol für das New York des 20. Jahrhundert

GIF zeigt in 23 Sekunden die Ausdehnung des U-Bahn Systems auf 470 Stationen

Geister U-Bahn Station City Hall

New Yorker U-Bahn 1986 – Münchner schoß großartiges Filmmaterial

Wie lange braucht man, um alle 469 Stationen der New Yorker U-Bahn abzufahren?

Die MetroCard wird in Rente geschickt. U-Bahn Betreiber setzt auf neues kontaktloses Zahlsystem

Er stieg auf das Dach einer U-Bahn – ‘Subway Surfer’ stirbt auf Williamsburg Bridge zwischen Manhattan und Brooklyn

 

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image