News

Neue Studie – Noch immer gibt es nirgends mehr Megareiche als in New York

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
23-02-2021

Upper East Side von Manhattan – Foto – Alex Crist

Laut einer neuen Studie von Mansion Global, einer Luxusimmobilienseite, die zum gleichen Verlag wie das Wall Street Journal gehört, haben 24.660 Ultrareiche definiert durch ein Nettovermögen von mehr als 30 Mio. USD – einen Haupt- oder Zweitwohnsitz in New York.

Zufolge der Erhebung mit dem Titel Spotlight on the World’s Leading Markets for the Wealthy: Residential Real Estate 2021 folgen danach Los Angeles (16.295), London (14.485), Hong Kong (14.235) und Paris (7.035).

Die höchste Dichte an Megareichen hat Monaco, wo jeder 29. Einwohner in die Kategorie fällt, gefolgt vom amerikanischen Reichenparadies Aspen in Colorado.

129-stöckiges Wohngebäude Central Park Tower erreicht Endhöhe von 472,5 Metern
Studie: New York ist die mächtigste Stadt der Welt

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image