We love the Big Apple

Vor 64 Jahren Schauplatz eines legendären Mafiamords – Heute ein Starbucks

von Erol Inanc
Gründer New York Aktuell
07-07-2022

Foto Life Magazine

Im Park Central Hotel, an der Ecke 7th Avenue und 55th Street, gegenüber der Carnegie Hall befindet sich einer der 200 Starbucks in Manhattan. Es gibt sicher kaum einmal einen Kaffeetrinker, der weiß, dass sich an dieser Stelle vor mehr als 64 Jahren ein Friseurladen befand, in dem einer der legendärsten Mafiamorde in der Geschichte New Yorks vonstatten ging.

Starbucks – 55th Street + 7th Avenue – Foto Ed Ritter

Am Morgen des 25. Oktober 1957 saß Mafiaboss Albert Anastasia auf einem der Friseurstühle und wartete auf seinen Haarschnitt. Plötzlich stürmten zwei Männer, deren Gesichter verhüllt waren, in den Laden, stießen den Friseur zur Seite und schossen auf Anastasia ein, der blutüberströmt zu Boden fiel und an Ort und Stelle starb.

Offiziell blieb die Tat ungeklärt, aber es wird angenommen, dass Konkurrent Vito Genovese den Mord in Auftrag gab, und die Tat von Mafioso ‘Crazy‘ Joey Gallo und einem seiner Brüder durchgeführt wurde.

Joey Gallo sollte 15 Jahre später ebenso grausam vor einem Restaurant in Little Italy ermordet werden. Dazu ein kleiner Artikel in den nächsten Wochen.

Schauspieler James Caan, der Sonny Corleone aus ‘Der Pate’ und gebürtiger New Yorker starb im Alter von 82 Jahren

Hat Euch der Artikel gefallen? Bitte unterstützt uns mit einem Like auf Facebook

New York Aktuell Newsletter

eny-image